Manja Wöhr

 

Als Kind hatte Manja Wöhr zwei Träume. Sie wollte nach Afrika gehen und
Malerin werden – beides hat sie verwirklicht.
Nach zehn Jahren im Ausland, davon sechs in Kenia, übte sie zunächst
einen bodenständigen Beruf aus, doch die Liebe zur Malerei siegte. So quittierte
sie ihre Tätigkeit als Unternehmensberaterin und studierte Kunst.
Seit 2007 arbeitet Manja Wöhr als freischaffende Künstlerin und Kunstdozentin
in der beruflichen Rehabilitation, wo sie mit wunderbaren Menschen arbeitet,

die es aus unterschiedlichen Gründen seelisch aus der Bahn geworfen hat.

In ihrer Arbeit als Künstlerin und Kunstdozentin hat Manja ihre Berufung
gefunden, und mit ihrer kleinen wilden Frau möchte sie andere Menschen ermutigen,
ihren eigenen Weg zu gehen.

 

 

 

Mehr über die Bildwelten von Manja Wöhr auf www.atelier37.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© die kleine wilde frau